Welchen Nutzen haben Corporate Blogs?

10. Juli 2018

Corporate Blogs werden von zahlreichen Unternehmen noch immer nicht (aktiv) betrieben. Verschenktes Potential – vor allem, nachdem sich Google zu diesen nun recht eindeutig positioniert hat. Nicht unbedingt das Thema SEO stünde dabei im Vordergrund, eher die direkte Verbindung zum (potentiellen) Kunden.

blueshoe-blog-corporate-blogs-google (1).jpgFür SEO Erfolge seien Blogs kaum relevant, so hieß es vor einigen Wochen noch in einem bekannten Blog der SEO-Szene. Immerhin würde man Blogartikel in den Google Suchergebnissen nur vereinzelt finden, in den Top 10 noch seltener. Heißt das etwa, dass man sich einen Corporate Blog sparen kann? Mitnichten, denn Blogs sind für Unternehmen vielfach ein interessanter Kanal, alleine schon, um zusätzliche Aufmerksamkeit zu erreichen. Vor allem könnten Kunden hierdurch vielfach einen tieferen Einblick ins Unternehmen erlangen – und würden so auch eine engere Bindung zum Unternehmen eingehen. Weiterhin lässt sich mit einem Corporate Blog auch das Image einer Firma verbessern oder man kann die eigene Marke bekannter machen.

Wie steht Google generell zu Corporate Blogs?

Positiv sieht Google Corporate Blogs. Soll heißen: Blogbeiträge können dabei helfen, ein Unternehmen besser kennenzulernen und dessen Strukturen zu verstehen. So könne ein Unternehmen auch den eigenen Traffic steigern, wie John Müller von Google in einem aktuellen Webmaster Hangout sagte.

Für die Haupt-Keywords sei dies vielleicht nicht der Fall, allerdings für alle Suchanfragen, bei denen das Unternehmen eine Rolle spiele. Dazu sagte Müller, dass nicht alles mit dem Hintergrund SEO geschehen müsse. Alleine schon, dass man einen besseren Kundenkontakt aufbauen könne, sei ein Mehrwert. Viele Nutzer würden Blogbeiträge von Unternehmen – und damit Corporate Blogs – zudem positiv betrachten.

Ein weiterer Punkt, der für Corporate Blogs spricht: die Nutzer bauen Vertrauen auf und würden dann auch mit zusätzlichen Keywords nach dem Unternehmen suchen. Also nicht nur nach einzelnen Begriffen, sondern in Kombination mit dem Firmennamen. Auch dies kann natürlich für mehr Traffic sorgen.

Marketing mit Corporate Blogging voranbringen

blueshoe-blog-corporate-blogs-2 (1).jpgBlogartikel können für Unternehmen also durchaus Vorteile bieten und diverse Ziele greifbarer machen. Kunden können hierüber über das Unternehmen informiert werden und können Produkte oder auch Angebote besser kennenlernen. Zudem wird die Marke gestärkt und es lässt sich ein intensiveres Vertrauen schaffen.

Dazu kommt, dass viele Kunden hierdurch auch alternative Suchanfragen in Verbindung mit dem Unternehmensnamen generieren und hierdurch den Traffic steigern könnten. Insgesamt kann ein Corporate Blog das Ranking eines Unternehmens also tatsächlich verbessern.